Category Archives: My reproductive system

Wie und wann eine Schwangerschaft beginnt

Wenn ein einzelnes Spermium mit einer Eizelle verschmilzt, findet eine Befruchtung statt.  Die Schwangerschaft beginnt einige Tage nach der Befruchtung.

Eine Schwangerschaft beginnt erst, wenn sich das befruchtete Ei nach seiner Wanderung durch den Eileiter in der Gebärmutter eingenistet hat.

Wenn Sie ungeschützten Geschlechtsverkehr hatten oder Ihre Verhütungsmethode versagt hat, beginnt eine Schwangerschaft frühestens am sechsten Tag nach dem Geschlechtsverkehr.

EllaOneWomansBook_AnnotatedDiagrams_291213_GER_Upd_HighRes_6

Mögliche Anzeichen einer Schwangerschaft

  • Verspätete Periode
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Müdigkeit
  • Spannungsgefühl oder Schmerzen in der Brust
  • Verstärkter Harndrang

Wenn Sie glauben, dass Sie schwanger sind, machen Sie einen Schwangerschaftstest und/oder wenden Sie sich an Ihren Arzt. Wenn Sie bereits schwanger sind, ist es für die Pille danach zu spät, da diese nur vor dem Eisprung wirkt und diesen nur verschieben kann, solange er noch nicht stattgefunden hat.

trombonebackbottom

 

Fast während des gesamten Zyklus besteht das Risiko schwanger zu werden

Theoretisch gibt es nur eine gewisse Anzahl von Tagen im Menstruationszyklus, an denen ungeschützter Geschlechtsverkehr zu einer Schwangerschaft führen kann. Dieser Zeitraum, in dem eine Frau fruchtbar ist, wird auch auch als “fertile Phase” oder “fertiles Fenster” bezeichnet. Er setzt sich aus den fünf Tagen vor dem Eisprung (Ovulation) und dem Tag des Eisprunges selbst zusammen. 

EllaOneWomansBook_AnnotatedDiagrams_291213_GER_Upd_HighRes_3

 

Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, wenn Sie 5 Tage vor dem Eisprung ungeschützten Geschlechtsverkehr haben, da die Spermien rund 5 Tage überleben, und in den Eileitern auf eine zu befruchtende Eizelle warten können. Die Eizelle selbst hat nur eine Lebensdauer von ca. 24 Stunden.

Das höchste Risiko, schwanger zu werden, besteht bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr kurz vor dem Eisprung.

Die Lebensfähigkeit der Spermien nimmt in den Tagen nach dem Geschlechtsverkehr stetig ab. Das bedeutet, dass das Risiko einer Schwangerschaft am höchsten ist, wenn der ungeschützte Geschlechtsverkehr an den Tagen kurz vor dem Eisprung stattfindet.

 

Bestimmung des Fruchtbarkeitszeitraums

Viele Frauen haben einen unregelmäßigen Zyklus und man kann nicht genau sagen, wann der Eisprung stattfindet. Dieser findet oft nicht – wie häufig angenommen – zur Zyklusmitte statt, sondern kann früher oder später eintreten, auch, wenn eine Frau einen sehr regelmäßigen Zyklus hat.

EllaOneWomansBook_AnnotatedDiagrams_291213_GER_Upd_HighRes_4

Ihr Eisprung erfolgt möglicherweise jeden Monat an einem anderen Tag Ihres Zyklus.

Das bedeutet, dass Sie fast während Ihres gesamten Menstruationszyklus schwanger werden können.

 

 

Eisprung (Ovulation)

OV1

Ovulation bzw. Eisprung ist die Ablösung einer reifen Eizelle aus den Eierstöcken.

Die in den Eierstöcken der Frau heranreifenden Eizellen sind bereits zum Zeitpunkt der Geburt angelegt. Sobald Sie Ihre erste Periode bekommen, reift eine Eizelle (gelegentlich auch zwei Eizellen) heran und wird in jedem Menstruationszyklus freigesetzt.

 

OV2

 

Nach der Ovulation beträgt die Lebensdauer der Eizelle rund 24 Stunden.

 

 

OV3

Nachdem die Eizelle aus dem Eierstock abgelöst wurde, wandert sie durch den Eileiter in die Gebärmutter. Die Befruchtung erfolgt, wenn die Spermien eines Mannes auf die Eizelle treffen und eine Spermie mit ihr verschmilzt. Die Spermien können nach dem Geschlechtsverkehr bis zu fünf Tage in den Eileitern überleben, d.h. sie sind bis zu fünf Tage lang befruchtungsfähig.

 

OV4

 

Wenn die Eizelle nicht befruchtet wurde, wird sie vom Körper absorbiert. Der Hormonspiegel sinkt, die Gebärmutterschleimhaut löst sich und verlässt den Körper in Form der Regelblutung.

 

Sans-titre-1

 

Eine Frau kann nur dann schwanger werden, wenn ein Eisprung stattfindet.

Den Menstruationszyklus verstehen

Der Menstruationszyklus ist der Prozess, in dem jeden Monat eine Eizelle heranreift und die Gebärmutterschleimhaut in Vorbereitung auf eine mögliche Schwangerschaft aufgebaut wird.

Der Menstruationszyklus wird durch körpereigene Substanzen, die sogenannten Hormone, gesteuert. Ein Zyklus beginnt mit dem ersten Tag der Blutung (Ihre Periode) und endet mit dem ersten Tag Ihrer nächsten Periode. Das Auf und Ab des Hormonspiegels in diesem Zeitraum bestimmt den Menstruationszyklus.

Was passiert in Ihrer Gebärmutter?

EllaOneWomansBook_AnnotatedDiagrams_291213_GER_Upd_HighRes_2

Was passiert mit Ihren Hormonen?

Der Menstruationszyklus wird durch ein komplexes Wechselspiel der Hormone gesteuert. In jedem Zyklus führt der Anstieg der Hormone dazu, dass die Eierstöcke eine Eizelle zum Reifen bringen und freisetzen (Eisprung, Ovulation). Die Gebärmutterschleimhaut beginnt dann, dicker zu werden.

Aufbau der weiblichen Geschlechtsorgane

Zu den Geschlechtsorganen gehören alle Organe, die notwendig sind, um ein Kind zu zeugen bzw. sich fortzupflanzen

Die weiblichen Geschlechtsorgane bestehen aus Vulva, Vagina, Muttermund, Gebärmutter, Eileitern und Eierstöcken. Im Gegensatz zum Mann liegt der Großteil der Geschlechtsorgane einer Frau innerhalb des Körpers.

EllaOneWomansBook_AnnotatedDiagrams_291213_GER_Upd_HighRes_